Volkswagen
Covidien positive results for live
Ethicon - Part of the Johnson & Johnson Family of Companies
Meditrade
Sirtex
Takeda
Lohmann & Rauscher
Pfizer
Karl Storz
4voice
TÜV
Fortbildungstag für Pflegeberufe im Operationsdienst

Internationales Congress Center München

DBfK
 
Veranstaltet vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK), Südost, RV Bayern e.V.

DGCH
 
In Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
 

Grußwort

Dr. Marliese BiederbeckLiebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK), Südost, Bayern-Mitteldeutschland e.V. lädt Sie sehr herzlich zu den Fortbildungstagen für Pflegeberufe im OP ein. In bewährter Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie bieten wir Ihnen auch 2013 wieder ein vielfältiges Programm an, das Ihnen die Möglichkeit bietet, sich zu informieren und über aktuelle Entwicklungen zu diskutieren.

Die Herausforderung der Pflege im OP ergibt sich aus dem Spannungsfeld zwischen effizienter Prozesssteuerung, qualitätsgesicherter medizinischer Leistungserbringung und reibungsloser interdisziplinärer Zusammenarbeit. Der OP ist für jedes Krankenhaus besonders erlösrelevant. Diesen Ansprüchen gerecht zu werden setzt nicht nur eine hohe Qualität pflegerischen Handelns und stets aktuellen Wissens voraus, sondern vor allem auch eine hohe soziale Kompetenz sowie eine absolute Stressresistenz.

Wir laden Sie daher ein, dabei zu sein, aufzutanken, mitzudiskutieren und mitzugestalten. Dazu hat Ihnen unsere Fachgruppe „Pflegende im Operationsdienst“ mit vier verschiedenen Themenblöcken ein interessantes und spannendes Programm für die beiden Tage zusammengestellt.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen und den Chirurgen sowie deren Fachgesellschaften zwei interessante Fachtage und dem gesamten Kongress ein gutes Gelingen.

Dr. Marliese Biederbeck
Geschäftsführerin
DBfK Südost, Bayern-Mitteldeutschland e.V.
 

Donnerstag, 2. Mai 2013, Saal 21
08.30 – 09.00 Uhr Begrüßung

Karl-Walter Jauch, München
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Marliese Biederbeck
Geschäftsführung DBfK, München
09.00 – 10.00 Uhr Thema I:
Die Demographische Herausforderung: Der alte Mensch im OP
  Moderation: Silvia Grauvogl, München
09.00 – 10.00 Uhr Hauptsache operiert – Geriatrische Patienten im Spannungsfeld zwischen medizinischer Machbarkeit und ethischen Ansprüchen
Gertrud E. Müller, Nürnberg
   
10.00 – 10.30 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
10.30 – 12.00 Uhr Thema II:
Die Demographische Herausforderung: Demenz
  Moderation: Jitka Schwandt, Nürnberg
10.30 – 11.15 Uhr Handycap beim Sehen, Hören und Bewegen
Claudia Niemann, Deggendorf
11.15 – 12.00 Uhr Schlagen – Spucken – Kratzen
Ursachen und Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen

Claudia Niemann, Deggendorf
   
12.00 – 12.45 Uhr Mittagspause – Besuch der Industrieausstellung
   
12.45 – 14.15 Uhr Thema III:
Die Demographische Herausforderung:
Am Arbeitsplatz OP älter werden
  Moderation: Karin Thallmayer, München
12.45 – 13.30 Uhr Bis zur Rente im OP?
Achim Schugt, Heilbronn
13.30 – 14.15 Uhr OP-Barometer
Carlos Smart, Frankfurt/Main
   
14.15 – 14.30 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
14.30 – 16.00 Uhr Thema IV:
Alles was Recht ist…
  Moderation: Gabriele Magnus, Ingolstadt
14.30 – 15.15 Uhr Alte Zöpfe – Neue Besen
Generationskonflikte

Heinz Guggenberger, Tübingen
15.15 – 16.00 Uhr Leiharbeit und Hilfskräfte: Wer haftet wenn’s schief geht?
Johannes Jaklin, Detmold
   
16.30 Uhr Shuttle-Service ins Klinikum Großhadern
Besichtigung des neuen OP-Traktes
  Teilnahme kostenfrei. Begrenzte Teilnehmerzahl!
Frühzeitige Anmeldung erforderlich!
   
Freitag, 3. Mai 2013, Saal 4
08.30 – 10.00 Uhr Thema V:
Zukunft durch Innovation: Leihinstrumente, Geräte, Sets
  Moderation: Manfred Baulechner, Mindelheim
08.30 – 09.15 Uhr „Guck mal was da kommt!?“
Leihinstrumentarium aus drei Perspektiven

Maren Engelmann, München
Carsten Schmid, München
09.15 – 10.00 Uhr Leihgeräte und das Medizinproduktegesetz – Geht das?
Ulf Lempfert, Freiburg
   
10.00 – 10.30 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
10.30 – 12.00 Uhr Thema VI:
Qualitätsmanagement
  Moderation: Dietrich Balsing, Günzburg
10.30 – 11.15 Uhr Wo liegt der Königsweg zwischen Individualität und Standard im OP?
Josephine Ruppert, Augsburg
Hubert Otten, Krefeld
11.15 – 12.00 Uhr Patientenorientiertes Case Management und die Folgen
Dorothea Reusch, Weinheim
   
12.00 – 13.00 Uhr Mittagspause – Besuch der Industrieausstellung
   
13.00 – 14.30 Uhr Thema VII:
Risikomanagement
  Moderation: Heike Schlemmert, München
13.00 – 14.30 Uhr Hygiene – Infektionsschutz – Biostoffverordnung –
Was prüft das Gesundheitsamt?

Anna Schreff, Vilsbiburg
   
14.30 – 14.45 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
14.45 – 16.15 Uhr Thema VIII:
Risikomanagement
  Moderation: Jürgen Schmidt, München
14.45 – 15.30 Uhr CIRS - Wer - Wie Was?
Christina Gunkel, Berlin
15.30 – 16.15 Uhr Delegation/Substitution
Tobias Weimer, Bochum
   
Download als pdf

Fortbildungstagung für Pflegeberufe:

130DGCH-Pflegeprogramm.pdf